[JT] Marsdonshire

    • available
    • [JT] Marsdonshire

      Ein letztes Hurra für die Kuju Assets.

      Ab sofort erhältlich: Just Trains Marsdonshire - keine Strecke, sondern ein ganzes Netzwerk!
      Das Handbuch ist hier abrufbar: microsites.justflight.info/mar…e/marsdonshire_manual.pdf

      Eckdaten: 257km (160 Meilen). 23 Bahnhöfe, 11 Anschlüsse zu Industriegebieten und sonstigen Anlangen.
      Spezielle "Marsdonshire" Lackierungen für den HST und Class 166, beide werden zusammen mit der Strecke geliefert.
      Panzertransport Waggons.
      Benötigt European Loco & Asset Pack und US Loco & Asset Pack (sprich, den vollen Kuju Ordner).


      Preis: Einführung 15,95 €, später 24,95 €.

      Erhätlich hier:
      justtrains.net/product/marsdonshire-download

      Persönliche Eindrücke: Viele von uns haben glaube ich schon mit den Assets aus dem Kuju Ordner herumgebastelt, der Erbauer dieser Strecke dürfte nun die (fast) ideale Möglichkeit gefunden haben, diese zusammenzustellen, in jedem Fall hat er extrem sauber, fleissig und mit einiger Vorstellungskraft (bzw. guten Vorbildern für die Fantasiestrecke) gearbeitet. Herausgekommen ist - wie ich bereits vermutet bzw. gehofft hatte - eine Art Über-Totham. Wer Totham mag, wird hier bestens bedient.

      Ich hatte aufgrund der Größe der Strecke einige Befürchtungen, aber der Editor lies sich (bisher) problemlos bedienen und die Strecke ruckelt oder lagt auch...kaum. Nichts für schwächere PCs, dafür ist die Bebaungs- bzw. Beflanzungsdichte zu hoch (siehe Screenshots).

      Die Bahnhöfe sind erstaunlich gut detailliert, was mir auch sehr gefiel, waren die leicht schmutzigen Streckenränder in den Städten (da liegt endlich einmal Mist herum!).

      Wenige Abzüge (außer dass es eine Fantasiestrecke ist): Oberleitung nicht im Zick-Zack, altes Kuju Wetter (werde ich wohl mit dem Favershamer Wetter ersetzen).

      Bilder sagen mehr.
      Images
      • 2014-05-23_00002.jpg

        689.69 kB, 1,920×1,200, viewed 471 times
      • 2014-05-23_00003.jpg

        860.19 kB, 1,920×1,200, viewed 460 times
      • 2014-05-23_00004.jpg

        1.05 MB, 1,920×1,200, viewed 764 times
      • 2014-05-23_00008.jpg

        833.63 kB, 1,920×1,200, viewed 466 times
      • 2014-05-23_00009.jpg

        682.89 kB, 1,920×1,200, viewed 477 times
      • 2014-05-23_00016.jpg

        651.66 kB, 1,920×1,200, viewed 372 times
      • 2014-05-23_00018.jpg

        953.61 kB, 1,920×1,200, viewed 440 times
      • 2014-05-23_00017.jpg

        828.35 kB, 1,920×1,200, viewed 431 times
      • 2014-05-23_00020.jpg

        790.48 kB, 1,920×1,200, viewed 479 times
      Werbung

      The post was edited 5 times, last by bluey ().

    • Moin,
      ich bin auch von dem Streckennetz sehr angetan, das KUJU-Wetter stört wirklich den Gesamteindruck, es wäre nett, wenn einer ein Patch für schönere Wolken zur Verfügung stellen würde.
      Markus Schöbel ,könnte auch die Schienen bearbeiten, mit der DB-Trucks Version,dann wäre die Strecke mit meinen Augen viel schöner.

      Gruß, Trainrunner
    • Auch mein erster Eindruck ist : "Nicht schlecht" ! Bin jetzt nur mal ein kleines Stückchen, dieser riesigen Strecke mit dem extra kaffeebraun angemalten HST von Portkaine nach Cairnlochross gefahren und ich muss sagen, es hat Spaß gemacht und freue mich auf die vielen Ecken, die es noch zu entdecken gibt. Auf diesem Stückchen gab es eine Rennarena mit eigenem Bahnhof, auf der Arena waren Rennautos am üben, dann einen Regionalflugplatz, dann einen Truppenübungsplatz in Aktion und Garnisonsbahnhof und zum Abschluss dieses kleinen Streckenast Cairnlochross, mit großer Kathedrale und hinten dran einem großen Güterbahnhof.

      Auffällig, aber realistisch, ist der braune Schotter an den Gleisen, der Fahrdraht ist sauber verlegt, aber nicht zick-zack, Kurven teilweise mit Gleisüberhöhung. Die Performance ist sehr gut, ging bei mir nur an einer Stelle etwas zurück, kein Wunder, waren dort doch die vielen Güterbahnhofsgleise total mit Wagen voll gestellt.

      Soweit ein erster Eindruck. Bewerten kann ich die Strecke aber noch nicht.
      PC-Daten und ein TS Einstellungen siehe Profil
    • Der Download läuft; die Spannung steigt.... *teetrink*
      Ich bin schon sehr gespannt. Warum wird hier eigentlich so oft mit Totham verglichen? Ich schätze, zwischen den beiden Strecken liegen Lichtjahre oder etwa nicht?
      Bin nämlich von Totham nicht so ganz überzeugt gewesen.
      Hallo, ich bin: Szenariobauer, Moderator im Rail-Sim-Forum und Mitglied der Steuerwagenschmiede.
      Anliegen, Fragen, Anregungen etc. gerne per PN.
    • Was mich bei Totham gestört hat, stört mich auch hier: Es ist eine Fantasiestrecke. Aber eine gute - und das war meiner Meinung nach Totham auch.

      Beim Wetter habe ich mir jetzt mit einem extrem schmutzigen Trick beholfen. Möchte den gar nicht hier erklären, weil sonst wieder die Anti-Bastel Liga Einwände erhebt. Siehe Foto, nicht nur bessere Wolken, auch angenehmeres Licht (bitte PN wenn interessiert, es ist recht einfach).

      lg
      Images
      • 2014-05-23_00021.jpg

        656.99 kB, 1,920×1,200, viewed 370 times
      • 2014-05-23_00022.jpg

        206.6 kB, 1,920×1,200, viewed 334 times
      • 2014-05-23_00023.jpg

        268.52 kB, 1,920×1,200, viewed 323 times
      • 2014-05-23_00024.jpg

        279.81 kB, 1,920×1,200, viewed 305 times
      • 2014-05-23_00025.jpg

        235.24 kB, 1,920×1,200, viewed 272 times
      • 2014-05-23_00026.jpg

        202.26 kB, 1,920×1,200, viewed 283 times
      • 2014-05-23_00027.jpg

        1.01 MB, 1,920×1,200, viewed 355 times

      The post was edited 1 time, last by bluey ().

    • Am Anfang bei das Szenario Car transporten sah es etwas Modelbau-artig aus. Aber es ist keien Performerfresser (bin nog nicht alles gefahren!) Sieht gut gestaltet aus. Abwechselunges Fahrpark für die Szenario's. Meiner Ansicht nach sehr empfehlenswert durch das Preisangebot!
      gruss maerklin
    • Mir gefällt die Strecke sehr gut, nur finde ich das man z.B in den Tunnelstationen ne Stromschiene rein machen könnte.
      "Der Eisenbahner hat sich mit der für den Eisenbahnbetriebsdienst notwendigen Raschheit, jedoch ohne Überstürzung und ohne übertriebene Hast zu bewegen."

      vermutlich aus der Reichsbahnvorschrift von 1920





    • Hallo bluey,
      wollte gerne wissen, wie man die Wolken austauschen kann, habe versucht Dir eine Mail zu schicken, wurde aber mit einem Fatal Error abgebrochen.Mit PN, Emails habe ich schon seit Jahren zu kämpfen, ist wohl nicht mein Ding! Im Wiki, konnte ich auch nichts finden, wie das macht, beim MSTS da war noch fit, aber mit dem Train Simulator 2014, habe ich doch ein bißchen Schwierigkeiten, vielleicht liegt es auch am Alter (70 Jahre), das man nicht mehr alles so schnallt.

      Gruß, Trainrunner
    • Hab mir die Strecke auch mal zugelegt.

      paar Bildchen von der elektrifizierten Strecke.
      Images
      • Screenshot_Marsdonshire_54.06552--2.33795_14-01-25.jpg

        602.37 kB, 1,440×900, viewed 308 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.06564--2.33880_14-00-25.jpg

        548 kB, 1,440×900, viewed 292 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.08114--2.36738_13-58-22.jpg

        613.78 kB, 1,440×900, viewed 278 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.08242--2.36710_13-58-15.jpg

        405.89 kB, 1,440×900, viewed 250 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.09395--2.36021_13-57-15.jpg

        452.93 kB, 1,440×900, viewed 262 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.15795--2.50184_13-50-05.jpg

        500.32 kB, 1,440×900, viewed 254 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.20066--2.62198_13-37-27.jpg

        578.21 kB, 1,440×900, viewed 259 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.21363--2.61035_13-38-41.jpg

        358.98 kB, 1,440×900, viewed 220 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.23725--2.69424_13-31-43.jpg

        429.61 kB, 1,440×900, viewed 238 times
      • Screenshot_Marsdonshire_54.23793--2.54963_13-41-58.jpg

        354.23 kB, 1,440×900, viewed 263 times
    • So, jetzt habe ich auch zugeschlagen.

      Bei einem derart grossen Streckennetz muss man natuerlich etwas laenger testen bevor man ein faires Urteil abgeben kann, aber was ich bisher gesehen habe sieht sehr gut aus. Viele kleine Objekte und jede Menge Bepflanzung ueberall. Kahle oder oede Stellen sind mir bisher noch keine untergekommen.

      Obwohl es fiktiv ist wirkt alles recht authentisch und natuerlich. Auch die beigelegten Szenarien sind bis jetzt alle sehr gut gemacht.

      Fuer Szenarienbastler gibts hier eine menge Potential, und wem das Basteln nicht so liegt der kann mit Quickdrive sehr viel erkunden. Einzige Sache die mir bisher aufgefallen ist, dass beim Quickdrive wohl kein KI Verkehr generiert wird.

      Mehr dann wohl nach weiteren Fahrstunden.

      LG

      stefan
      Images
      • RailWorks 2014-05-23 19-22-48-38.jpg

        179.34 kB, 1,280×800, viewed 237 times
      • RailWorks 2014-05-23 19-23-47-30.jpg

        145.51 kB, 1,280×800, viewed 222 times
      • RailWorks 2014-05-23 19-24-09-83.jpg

        176.02 kB, 1,280×800, viewed 258 times
      • RailWorks 2014-05-23 19-25-45-01.jpg

        194.72 kB, 1,280×800, viewed 264 times
      • RailWorks 2014-05-23 19-27-59-26.jpg

        148 kB, 1,280×800, viewed 260 times
      • RailWorks 2014-05-23 19-29-15-32.jpg

        138.65 kB, 1,280×800, viewed 238 times
      • RailWorks 2014-05-23 19-31-21-01.jpg

        120.71 kB, 1,280×800, viewed 231 times
      • RailWorks 2014-05-23 19-32-55-16.jpg

        149.78 kB, 1,280×800, viewed 227 times
      • RailWorks 2014-05-23 19-37-36-58.jpg

        147.32 kB, 1,280×800, viewed 236 times
    • Respekt! Da stecken ein paar Stündchen Arbeit drin!

      Auch ich hab die ersten Kilometer auf der Strecke hinter mir und denke mir gerade: Aaalter Schwede! Wahnsinn!
      Zuerst: Die Bahnhöfe der Strecke sind sehr detailliert gebaut und auch die Umgebung ist passend gestaltet. Da stehen Parlscheinautomaten und Schilder und und und... Besonders gut gefallen mir auch die Graffittis an den Mauern, die dem Ganzen auch noch einen authentischeren Flair einhauchen, wie ich finde. Was mir nicht so gut gefällt sind einige abenteuerliche Kurvenradien, aber da kann man ein Hühnerauge zudrücken. (Und Kuju-Assets sollten einen nicht stören.)
      Dann: Das Oval abseits der Strecke! Ein absolut lustiger Gag. Der Kontrast zu all dem Realitätsanspruch bzw. der Realitätsnähe der Strecke. Hatte dort gerade meinen Spaß. Was ich leider nicht fotografieren konnte, ist meine brenzlige Einfahrt in die Boxengasse, unmittelbar vor einem Konkurrenten. Hätte beinahe mächtig gekracht! Das Oval ist denke ich ideal, wenn man mal total gefrustet ist vom TS und sich mal austoben/abreagieren möchte.
      Vorläufiges Fazit: Ich war bewusst noch nicht in den vermutlich schönsten Ecken, aber was ich bis jetzt schon gesehen habe stimmt mich sehr positiv.
      Und ich möchte nochmal anmerken: 16€ !!! Da macht man absolut nichts falsch, zumal die Strecke auch viel Abwechslung bietet, so dass man immer eine Möglichkeit finden wird, sie zu nutzen. Soll heißen: Die verstaubt nicht (zumindest nicht so schnell) auf der Platte.
      Nach dem Roman (Sorry, sollte keiner werden!) jetzt noch drei Bilder meiner ersten Fahrten:
      Images
      • Marsdon_erster_Kontakt (1).jpg

        399.7 kB, 1,280×1,024, viewed 215 times
      • Marsdon_erster_Kontakt (2).jpg

        375.77 kB, 1,280×1,024, viewed 229 times
      • Marsdon_erster_Kontakt (3).jpg

        392.56 kB, 1,280×1,024, viewed 251 times
      Hallo, ich bin: Szenariobauer, Moderator im Rail-Sim-Forum und Mitglied der Steuerwagenschmiede.
      Anliegen, Fragen, Anregungen etc. gerne per PN.
    • Mir gefällt die Strecke der Mikrokosmos auch ganz gut. Habe auch erst die ersten Meilen hinter mir, aber trotzdem gibt es schon mal ein Daumen hoch *dhoch* .
      Ich dachte, dass einem Dank des massiven Kuju-Einsatzes alles irgendwie bekannt vorkommt, aber dem ist wirklich nicht so. Der Mix aus Asbach-Uralt-Assets, veränderten Assets und neuen Assets geben Marsdonshire ein Flair, was bei mir gut ankommt. Paul Bowman (Bishop Auckland-Darlington) hat da wohl ein ganz gutes Händchen. Mir kommt beim Fahren alles 'neu' vor und ich habe nicht das Gefühl, durch sich immer wiederholende Asset-Blöcke zu fahren.
      Endlich gibt es auch mal stellenweise Müll in den Zäunen bzw. neben der Strecke (Die rumliegenden Gepäckwagen fand ich auch schon bei Bishop Auckland-Darlington klasse).
      Den Streckenbau stufe ich als mittelmäßig ein, ohne selbst Ahnung davon zu haben. Eine Runde auf Hagen-Siegen oder Köln-Düsseldorf ist holperiger, aber so sanft wie Freiberg ist es auch nicht.
      Ich habe Dank ein paar reward points für Marsdonshire 13,67€ gezahlt und bin froh, dass ich mir für das Geld keine mittel- bis untermäßige DTG-Lok gekauft habe.
      Werbung
    • @einMonster: Stimmt, die Kuju Assets sollten nicht stören und @Thalvik: stimmt ebenfalls, die Assets sind so gut kombiniert und mit neuen vermischt, dass die Strecke keinen "alten" Eindruck macht. Tatsächlich kommt ein Settle-Carlisle oder Port Road Feeling auf, besonders auf dem Teilstück Marsdon-Anston (gerade gefahren, 72 km, 1 Std 8 Min), nullnullMein Versuch, ein vernünftiges Szenario in den Marsdon Rail Works zu bauen schlug allerdings beinhart fehl. Hier gehen viele Weichen mitten in den Sidings ab, und der Dispatcher ist davon anscheinend total verwirrt und findet keine Routen (wenn man die Fehlermeldung wegdrückt, lässt sich das Szenario zwar fahren, aber brauchbare Anweisungen, wo und wie zu rangieren ist, lassen sich bei dem Layout sowieso nicht erstellen, jedenfalls nicht für mich).

      In der Form unbekannt waren mir bisher auch die sichtbaren AWS Rampen, die nur dazu da sind, einen Warnton für Geschwindikeitswechsel zu erzeugen, der auch anschlägt, wenn man bereits unter dieser fährt? Gibt halt vie Gepiepse oder Klingeltöne, die man wegdrücken muss. Bei einem selbstgebastelten Szenario ist mir auch aufgefallen, dass die TPWS Sendeschleifen eine Zwangsbremsung auslösen, wenn das Signal gelb ist. An einer Stelle (Marsdon Sidings, Ausfahrt Richtung Cairnlochcross) sogar bei grünem Signal.

      Interessant auch die Bahnhöfe, die so steil sind, dass der Zug schon mal zurückrutscht, wenn man abfährt. Besonders bei DMUs mit Kombiregler kaum zu vermeiden (Hallo Handbremse!) Nach einer ausgedehnten 1:60 Steigung ein langer Tunnel - da freut sich der Dampflokfahrer :D

      lg

      The post was edited 1 time, last by bluey ().

    • @einMonster: Hast du auf dem Hochgeschwindigkeitsoval auch die sogenannte „Yard of Bricks“ auf der Ziellinie entdeckt? Indianapolis lässt grüssen! Habe das Addon gestern um die Mittagszeit mit Reward-Punkten
      für rund 10€ erworben. Heute gehe ich weiter auf Endeckungstour.
      Mit einem freundlichen Augenzwinkern
      FDLSRH
      Das Leben kann so schön sein... aber:
      Es recht zu machen Jedermann, ist eine Kunst die Niemand kann !
    • Ich vermute mal, die Strecke weist keine Kurvenüberhöhung auf, zumindest keine saubere (sonst wäre es wie auf der Freiberg). Kann das jemand bestätigen oder kommentieren ?
      Wurden denn zumindest auf den Hauptgleisen durchgehend Übergangsbögen verwendet ?
      Merci vielmals
      Kris
      Alte Rechtschreibung - na und ? Wenigstens richtig ! (außer ein paar spezial-120er-Worte ;) )