DGEG Nachrichten und Informationen

    • DGEG Nachrichten und Informationen

      Da ich Mitglied in der DGEG bin dgeg.de/ bekomme ich in unregelmäßigen Abständen Informationsmails die vielleicht auch für den ein oder anderen von uns hier interessant sein könnten. Ich habe vor die in diesem Thread zu posten und habe selbstverständlich nichts dagegen, wenn das andere hier auch tun.
      Hier die erste:

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,

      liebe Eisenbahnfreunde,

      in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Schienenbus Menden eV führen wir eine Sonderfahrt zum Schienenbustag auf der Hönnetalbahn durch. An diesem Tag werden zwei Schienenbusgarnituren zwischen Fröndenberg und Neuenrade unterwegs sein. Die Züge können dort mit allen tariflich gültigen Fahrausweisen genutzt werden.

      Zusätzlich wird mit den Schienenbussen der Eifelbahn Linz eine Zuführungsleistung von Köln aus unternommen die abends auch wieder zurück durchgeführt wird.

      Diese Fahrt findet in jedem Falle statt. Wir wollen Sie daher auf diese Fahrt und auf den Schienenbustag im Hönnetal aufmerksam machen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Winfried Rauschkolb

      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1480_Hoennetal.zip
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:
      Werbung

      The post was edited 3 times, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,

      liebe Eisenbahnfreunde,



      am Samstag, 14. Juni 2014, führt das DB-Museum in Koblenz-Lützel unter dem Motto "65 Jahre Deutsche Bundesbahn" eine große Fahrzeugparade durch. Wir wollen nicht versäumen mit den Schienenbussen des FSM-Menden eine Reise zu dieser Veranstaltung durchzuführen.

      Die Fahrt beginnt in Bochum, führt durch das Ruhrgebiet nach Düsseldorf. In Köln-Nippes wird auf die Gleise der HGK und RWE-Power gewechselt und über die ehemalige KFBE, die Nord-Süd-Bahn und die Vorgebirgsbahn in Brühl Gbf wieder die DB erreicht. Über die linke Rheinstrecke fahren wir zum DB-Museum in Koblenz-Lützel wo ein Ausstieg direkt im Museumsgelände möglich sein wird. Der Eintritt für das Museum und die Parade ist im Fahrpreis eingeschlossen.

      Auf der Rückfahrt werden wir noch einen Halt in Koblenz Hbf einlegen und über die rechte Rheinstrecke gelangen wir wieder in den Kölner Raum wo sich nach einer Fahrt über die Rheinische Bahn bis Hilden dann die Ausstiege ab Düsseldorf bis Bochum anschließen werden.


      E1402_Koblenz.zip
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 4 times, last by Safter ().

    • Den Thread habe ich vergessen. Ich erwecke ihn mal wieder zum Leben:

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahnfreunde,
      im Anhang zu dieser Mail erreicht Sie eine Einladung zu einer außergewöhnlichen Fahrt. Nach 2008 können wir ein weiteres Mal einen Sonderzug nach Vatikanstadt schicken. Nach langwierigen Verhandlungen hat dies nun unser Reiseleiter, Herr Tomas Meyer-Eppler, erreicht. Selbstverständlich schließt sich an diese Sonderfahrt eine geführte Besichtigung des Petersdomes und der Vatikanischen Gärten an.
      Neben diesem absoluten Höhepunkt der Reise führt diese Veranstaltung zu vielen eher unbekannten aber landschaftlich reizvollen Strecken in und um Rom, zu Straßenbahnen, Privatbahnen, dem Metrobetrieb von Rom aber auch zu malerischen Städten und Landschaften.l
      Die Reise wird mit einer überschaubaren Gruppe von maximal 26 Personen durchgeführt, so dass auf dieser Veranstaltung ein entspanntes Reisen möglich sein wird.

      E1557_Rom.pdf

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahnfreunde,
      am 30. Mai 2015 werden wir eine außergewöhnliche Sonderfahrt mit dem ehemaligen VT 1 der Jülicher Kreisbahn, dem heutigen VT 212 der Rurtalbahn, unternehmen. Dieses Fahrzeug wurde 1952 bei der Waggonfabrik Talbot in Aachen erbaut und übernahm dann für fast 20 Jahre den Gesamtverkehr auf der Jülicher Kreisbahn. Nach Ausmusterung und Wiederaufarbeitung steht der Triebwagen nun der Rurtalbahn für Sonderfahrten zur Verfügung.
      Wir werden mit diesem Fahrzeug und einer überschaubaren Gruppe von max. 50 Personen ab Düren die Strecken der Rurtalbahn nach Jülich, Zülpich und Heimbach befahren, in Anschlüsse hineinkommen und auch Fotohalte unternehmen.
      Bitte beachten Sie den Anhang zu dieser Mail mit der Reiseausschreibung.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1503_Rur.pdf

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
      wir führen am 11. Oktober 2015 eine kombinierte Bus- und Bahnreise ins Oberbergische Land an. Die Reise beginnt und endet am Düsseldorfer Hbf. Ein zusätzlicher Zustieg ist in Opladen, ein weiterer Ausstieg am Bahnhof Köln-Mülheim möglich.
      Die Fahrt führt zu Relikten der eingestellten Bahnlinien Opladen - Bergisch Born und Bergisch Born - Marienheide. Auch die wieder aktive Eisenbahn soll nicht zu kurz kommen. Mit einer Regionalbahn befahren wir die kürzlich reaktivierte Strecke Meinerzhagen - Marienheide und weiter bis Dieringhausen und mit dem Dampfzug "Bergischer Löwe" wird die Wiehltalbahn bis Wiehl bereist.
      Nähere Angaben entnehmen Sie bitte der anhängenden Fahrteinladung.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1512_Oberbergisches_Land.pdf

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahnfreunde,
      auch in diesem Jahr sind wir wieder bei der Deutschlandreise mit dem Schienenbus dabei. Dieses Mal führt diese schon traditionsreiche Veranstaltung von Linz am Rhein und Köln nach Wernigerode und Leipzig. Ziele der Fahrt sind der Brocken, die Rübelandbahn sowie die Nebenbahnen im Erzgebirge und im Vogtland.
      Im Anhang erhalten Sie die verbindliche Fahrtausschreibung, die in diesen Jahr auch besonders viel Raum für kulturelle Angebote in Form von Stadtbesichtigungen in Naumburg und Leipzig hat.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1543_Deutschlandreise.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 1 time, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Lieber Mitglieder der DGEG,
      anbei übersenden wir Ihnen drei Fahrten aus unserem Angebot:
      Mit dem Wismarer ins Hönnetal
      Schienenarchäologie im Münsterland (beide auf einem Blatt) sowie
      Eisenbahnen in Kroatien und Bosnien

      2015_07_05_Schienenarchaeologie_Muensterland.pdf
      2015_10_17_Kroatien.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 3 times, last by Safter ().

    • ,

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
      Ende Juli veranstalten wir über ein Wochenende eine Reise zu fünf Museumsbahnen in den Niederlanden. In der Reise ist die Busfahrt ab und bis Duisburg sowie eine Hotelübernachtung mit Halbpension enthalten.
      Bitte beachten Sie die anhängende Reisebeschreibung.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1551_Niederlande.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 2 times, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahnfreunde,
      anlässlich der Schließung der vorletzten Kohlenzeche im Ruhrgebiet, dem Bergwerk Auguste-Viktoria in Marl, unternehmen wir eine Ruhrgebietsrundfahrt mit einer vierteiligen Schienenbusgarnitur. Dabei kommen wir auch zum Bergwerk Prosper, dem dann letzten Bergwerk im Ruhrgebiet. Weiter fahren wir zu den beiden Kohlenhäfen Bottrop und Cölln-Neuessen und bereisen auch wieder eine Reihe von Güterzugstrecken die ansonsten keinen Personenverkehr aufweisen.
      Bitte beachten Sie die anhängende Fahrtausschreibung für den 10.10.2015.
      Wir möchten Sie an dieser Stelle auch nochmals auf die kombinierte Bus- und Bahn-Tour am Folgetag durchs Bergische Land hinweisen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb

      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1502-1512_Bergbau.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 3 times, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe Eisenbahn- und Straßenbahnfreunde,
      liebe DGEG-Mitglieder,
      durch die Inbetriebnahme der Wehrhahnlinie als erste Düsseldorfer U-Bahn für Niederflurbahnen, wird sich das Verkehrsnetz in der Landeshauptstadt erheblich verändern. Der neuen Bahn fallen markante Oberflächenstrecken zum Opfer. Kurz vor der Betriebsumstellung unternehmen wir nochmals mit einem Düsseldorfer Gelenkwagenzug, bestehend aus einem sechsachsigen Gelenktriebwagen und einem vierachsigen Großraumwagen, eine Bereisung über die zur Einstellung vorgesehenen Strecken sowie zu weiteren Zielen.
      Im Anhang finden Sie die Ausschreibung für diese Fahrt am 08.11.2015.
      Vorab ist schon anzukündigen, dass für den 07.11.2015 eine Fahrt auf dem Netz der Mindener Kreisbahn in Arbeit ist. Hierüber wollen wir Sie in Kürze informieren.
      Mit freundlichen Grüßen

      Winfried Rauschkolb

      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1517_Wehrhahn.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 2 times, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahnfreunde,
      wir führen am Samstag, 5. September 2015, eine kombinierte Bus- und Bahnfahrt ab Bamberg durch. Im Verlauf dieses Tages befahren wir die beiden Museumsbahnen Rodachtalbahn (Nordhalben - Steinwiesen) und Wisentatalbahn (Schleiz West - Schönberg) jeweils mit Uerdinger Schienenbussen und schließen das Programm mit einem Besuch bei der Feldbahn des ehemaligen Blankensteiner Papierwerks, die wohl auch Kennern der Materie nicht unbedingt geläufig ist.
      Bitte beachten Sie den Anhang zu dieser Mail mit der Einladung zu dieser Fahrt die bereits bei einer Teilnahme von nur 25 Personen zustande kommen wird.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1506_Frankenwald.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:
      Werbung

      The post was edited 1 time, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
      das Kurhessenbahnfest naht. Wir können Ihnen noch kurzfristig ein Programm vorstellen bei dem auch zwei Übernachtungen mit enthalten sind. Wer schon versucht hat in diesem Zeitraum und in dieser Region Zimmer zu reservieren wird zumeist festgestellt haben, dass dies gar nicht so einfach ist.
      Schauen Sie bitte in unsere Ausschreibung. Wir führen am Freitag eine gemütliche Anreise von Hagen über Brilon und Korbach sowie über die am gleichen Tage reaktivierte Strecke nach Frankenberg durch. Zum Hotel in Medebach geht es per Kleinbus. 2 Übernachtungen in einem guten Hotel mit Frühstück sind im Preis enthalten. Halbpension ist auf Wunsch zubuchbar. Fahrten nach Frankenberg und zurück sind am 12.9. sowie eine Fahrt von Medebach nach Frankenberg am 13.9. Ebenso sind im Preis die Tageskarten für die Kurhessenbahn am 12.-13.9. enthalten. Ab Korbach ist eine Gruppenrückfahrt zubuchbar.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1546_Kurhessen.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 2 times, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Straßenbahnfreunde,
      die Ankündigung die Strecke Thyssenbrücke - Styrum Friesenstraße schon Anfang Oktober einzustellen führte dazu kurzfrisig eine Straßenbahnsonderfahrt mit dem bekannten Tw 1753 durch Essen und Mülheim zu organisieren.
      Während in Essen das Netz mit der Neubaustrecke der am Bertold-Beitz-Boulevard noch wächst, scheitern Ausbaupläne in Oberhausen am Widerstand der Bürger und der Zustand der kommunalen Finanzen in Mülheim führt zu einer Diskussion bei der am Ende sogar einen Totalstillegung möglich erscheint.
      Wir fahren über die Neubaustrecke nach Frohnhausen, besuchen das Streckenende an der Frintroper Unterstraße und fahren über einstellungsbedrohte Abschnitte der Mülheimer Straßenbahn.
      Beachten Sie bitte das Fahrtangebot im Anhang zu dieser Mail.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1511_Essen-Muelheim.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 1 time, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahnfreunde,
      am 31.10.2015 führen wir eine Fahrt ab Hagen, Wuppertal-Oberbarmen, Düsseldorf Hbf und Köln Hbf aus durch. Wir fahren über die Kölner Südbrücke nach Gremberg und weiter rechtsrheinisch bis nach Niederlahnstein. Nach einem Richtungswechsel gelangen wir nach Koblenz ins DB-Museum zu einer Besichtigung. Anschließend fahren wir in den Brohler Hafen und steigen dort auf einen Schmalspurzug um der uns durch das Brohltal auf die Eifelhöhen nach Engeln bringen wird. Die Rückfahrt verläuft über Bonn Hbf, Köln Hbf, Solingen Hbf und W-Oberbarmen nach Hagen.
      Beachten Sie bitte die anhängende pdf-Datei mit der Reiseeinladung zu dieser Fahrt.
      Mit freundlichen Grüßen
      DGEG Bahnreisen GmbH
      Winfried Rauschkolb

      E1504_Rhein.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 1 time, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahnfreunde,
      mit diesem Newsletter laden wir zur ersten Reise im neuen Jahr ein. Winter im Erzgebirge lautet der Titel. Ziel sind vier dampfbetriebene Schmalspurbahnen im verschneiten Erzgebirge, weitere landschaftlich reizvolle Strecken wie die Müglitztalbahn oder die Bahn entlang der Zschopau und zwei sächsische Eisenbahnmuseen.
      Sie übernachten in einem guten Mittelklassehotel in Chemnitz. Fahrkarten für eine indivuduelle Anreise können zugebucht werden, auch besteht die Möglichkeit weitere Nächte im gebuchten Hotel in Chemnitz zu verbringen.
      Im Anhang erhalten Sie die Ausschreibung für diese Reise sowie eine Übersicht über die derzeit geplanten Fahrten in 2016.
      Mit freundlichen Grüßen
      DGEG Bahnreisen GmbH
      Winfried Rauschkolb

      E1649_Erzgebirge.pdf
      Vorschau_extern_151107.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 3 times, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahn- und Straßenbahnfreunde,
      am Sonntag, 31.01.2016, unternehmen wir nochmals eine Bereisung über die Straßenbahnstrecken Düsseldorfs. Dieses Mal fahren wir mit einem klassischen Dreiwagenzug der frühen fünziger Jahre (Verbands-Tw mit zwei passenden Beiwagen). Im Verlauf der Fahrt befahren wir um genügend Fotohalte machen zu können mehrfach die zur Stillegung vorgesehenen Strecken die durch die Wehrhahnlinie ersetzt werden. Mitte Februar wird das Straßenbahnnetz in Düsseldorf völlig anders aussehen und die traditionelle Verbindung vom Wehrhahn über Jan-Wellem-Platz und Graf-Adolf-Platz nach Bilk wird im Untergrund verschwinden.
      Nutzen Sie die letzte Gelegenheit einer Fahrt mit einem historischen Straßenbahnzug durch die Düsseldorfer Innenstadt.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1617_Duesseldorf.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 1 time, last by Safter ().

    • Nicht mehr ganz neu aber noch aktuell. War unerklärlicherweise im Spam Ordner gelandet:

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder,
      liebe Eisenbahnfreunde,
      die erste Fahrt des neuen Jahres führt uns zu einem Dutzend Güterstrecken und Verbindungskurven im Raum zwischen Bochum und Mönchengladbach. Nachdem wir zweimal die Vorbereitungsarbeiten für eine Fahrt in den Raum Remscheid und Köln wegen absehbarer Nichtdurchführbarkeit abbrechen mussten, haben wir nun eine alte Idee in abgeänderter Form umgesetzt und fahren zu vielen kurzen Strecken die im Reisezugverkehr nicht mehr bedient werden. Dabei fahren wir auch ein kurzes Stück des Eisernen Rheins von Rheydt nach Dalheim.
      Mit weiterer Post erhalten Sie kurzfristig eine Einladung zu einer Straßenbahnsonderfahrt bei der Rheinbahn in Düsseldorf mit einem historisch korrekten Verbands-Triebwagen plus zwei passenden Beiwagen.
      Ich wünsche Ihnen bei dieser Gelegenheit einen guten Übergang in das neue Jahr, viel Glück und Gesundheit.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1609_Ruhr-Maas.pdf
      Und noch einer:

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
      am 27.02.2016 führen wir eine Schienenbusreise ab Hagen über die Obere Ruhrtalbahn nach Brilon, die Uplandbahn nach Korbach und über die im vergangenen September nach über 30 Jahren wieder reaktivierte Strecke nach Frankenberg (Eder) durch. Wir runden die Fahrt mit einer Bereisung der Güterstrecke nach Battenberg-Auhammer ab, die wegen Ausfall eines wichtigen Verladers derzeit einer sehr unsicheren Zukunft entgegen sieht.
      Gleichzeitig informieren wir Sie über den Stand des Jahresprogramms 2016. Wir bitten um Verständnis, dass noch längst nicht für alle Fahrten die Vorbereitungen so weit sind, dass ein Angebot erfolgen kann. Die Materie wird von Jahr zu Jahr schwieriger und man muss mittlerweile hinzufügen, dass nichts mehr selbstverständlich ist.
      Wir werden Sie künftig beim Versand weiterer Einladungen immer über den neuesten Stand der Vorbereitung weiterer Sonderfahrten unterrichten.
      Mit freundlichen Grüßen
      Winfried Rauschkolb
      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1617b_Duesseldorf.pdf
      Vorschau_extern_160110.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:
      Werbung

      The post was edited 4 times, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
      auch bei der Nahverkehrsveranstaltung am 3.4. ist es für uns nicht mehr nachvollziehbar ob die Einladung zu dieser Reise schon verschickt wurde. Wenn jemand diese Nachricht daher doppelt erhält, bitte wir um Nachsicht.
      MIT DEM WESTWAGGON ZUR MAINZELBAHN
      Kombinierte Straßenbahn- und Busfahrt
      Sonntag, 3. April 2016

      Vor vier Jahren waren wir zuletzt Gast bei der Mainzer Verkehrsgesellschaft. Damals war der nahende Abschied der M8C- und M8S-Flotte der Anlass für die Fahrt. Kurz danach fiel die Entscheidung die Neubaustrecke zum Lerchenberg zu bauen und daher sind auch heute noch einige M8C-Wagen im Einsatz. Die derzeit im Bau befindliche Strecke und das unmittelbar bevorstehende Einsatzende der letzten Hochflur-Gelenkbussen (MB O 405G) waren nun der Aufhänger für diese neue Fahrt. Den Straßenbahnteil fahren wir mit dem Tw 226, dem in Mainz letztgebauten Westwaggon-Gelenkwagen, Baujahr 1958. Unsere Fahrt wird folgenden Verlauf nehmen:

      Fahrt mit Tw 226 ab Mainz Hbf nach Hechtsheim Bürgerhaus – Gonsenheim – Finthen Römerquelle – Viermorgenweg – Finthen Poststraße – Gonsenheim – Straßenbahnamt
      Fahrt mit Bus 637 ab Straßenbahnamt über Rheinallee – Höfchen – Hbf und über Universität – Bretzenheim – Marienborn zum Lerchenberg, zurück nach Bretzenheim Bahnstraße und entlang der Linie 52 zum Hauptbahnhof

      Treffpunkt ist am Hauptbahnhof um 10:00. Das Ende der Fahrt ist gegen 14:30. Fotohalte sind im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten mit Tw 226 und Wagen 637 vorgesehen. Wir werden dabei auch an einigen Stellen beide Fahrzeuge gemeinsam ablichten können.
      Der Teilnehmerpreis beträgt € 29,00, für Mitglieder der DGEG und Vereinen mit einer gegenseitigen Mitgliedschaft mit der DGEG € 27,00. Kinder und Jugendliche von 4 bis 18 Jahren zahlen € 14,00.

      Bei Bankeinzug, fällig bei Anmeldeschluss, gewäh­ren wir 2% Skonto auf den Rechnungsbetrag. Anmeldeschluss: 19.03.2016 falls nicht vorher ausverkauft. Unter­lagenversand ca. 10 Tage vor der Fahrt. Stornierungen bis zum Anmeldeschluss sind kostenfrei. Bei späteren Ab­sagen müssen wir auf Bezahlung des voll­ständigen Reise­preises bestehen. Bei betriebsbedingtem Ausfall der angekündigten Fahrzeuge wird die Fahrt mit anderen Fahrzeugen durchge­führt. Für finanzielle Schäden aus ei­nem verspäte­ten Fahrtende lehnen wir jegli­che Haftung ab. Weiter­gehende Ansprüche sind ausgeschlos­sen.
      <
      Zur Anmeldung verwenden Sie bitte den Internetauftritt der DGEG oder senden formlos Ihre Bestellung an DGEG Bahnreisen GmbH, Postfach 102045, 47410 Moers, bzw. mailen diese anreisen@dgeg.de
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 1 time, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,

      es hat beim Versand des Newsletters für die o.a. Fahrt am 30.4.16 möglicherweise Probleme gegeben. Jedenfalls liegen uns für den neuen Termin praktisch keine Neuanmeldungen vor. Es sind im Wesentlichen nur die Personen die sich für den 27.2. angemeldet hatten und nun auf den 30.4.16 umgebucht haben. Glücklicherweise haben die Hönnetaler Eisenbahnfreunde aber selbst eine größere Anzahl von Teilnehmern finden können, so dass die Mindestteilnehmerzahl nun schon überschritten ist.

      Wir verweisen mit dieser Mail nochmals auf die Durchführung der Fahrt am 30.4.16 hin und geben unsere Erwartungshaltung weiter, dass diese Fahrt schon vor Ende des ausgedruckten Anmeldeschlusses ausverkauft sein wird. Um DGEG-Mitgliedern und den weiteren Kunden von DGEG Bahnreisen eine Möglichkeit zu geben an dieser sicher sehr interessanten Fahrt teilzunehmen, senden wir wir Einladung zu dieser Fahrt zur Sicherheit nochmals an Sie zu.

      Sollte die Fahrt bereits bei Ihnen per Newsletter angekommen sein, bitten wir um Entschuldigung diese Fahrt nochmals an Sie weiter geleitet zu haben.

      Mit freundlichen Grüßen

      Winfried Rauschkolb

      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1606_Eder_II.pdf

      Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Straßenbahnfreunde,
      die für den 3.4. geplante Straßenbahnfahrt in Mainz hatte zwar genügend Anmeldungen gefunden, muss nun aber wegen kurzfristiger Gleisbaumaßnahmen auf den Sonntag, 24. April 2016, verlegt werden.
      Gegenüber dem ausgedruckten Programm werden wir zusätzlich eine Mitfahrt in planmäßigen Straßenbahnwagen der Linie 52 von Mainz Hbf nach Bretzenheim Bahnstraße und zurück sowie von Hechtsheim Am Schinnergraben nach Mainz Hbf in das Progamm aufnehmen.
      Die Besteller der Fahrt 3.4.16 bitten wir um Mitteilung ob Sie auch den neuen Termin akzeptieren können. Ansonsten hoffen wir mit diesem Newsletter auch noch weitere Fahrgäste für diese Fahrt finden zu können.
      Die für den Vortrag geplante Schienenbusfahrt in den Hunsrück wird wie geplant durchgeführt werden können.

      Mit freundlichen Grüßen

      Winfried Rauschkolb

      DGEG Bahnreisen GmbH

      1612_Mainz_II.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 4 times, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
      wir haben mit der Brohltalbahn am 23.04.2016 eine Fotosonderfahrt mit der Malletdampflok 11sm und der ex-FEVE Diesellok D 5 (eine kleine V 160) arrangiert.
      Der Sonderzug fährt erst um 10:15 in Brohl ab, so dass auch aus größeren Entfernungen die Veranstaltung noch erreicht werden kann.
      Bitte beachten Sie die genaue Ausschreibung die diesem Newsletter als pdf-Datei angehängt ist.

      Mit freundlichen Grüßen

      Winfried Rauschkolb

      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1604_Brohltal.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 1 time, last by Safter ().

    • Winfried Rauschkolb / DGEG wrote:

      Liebe DGEG-Mitglieder, liebe Eisenbahnfreunde,
      wir haben uns für den Zeitraum 20./21.5. bis 27./28.5. ein bekanntes Reiseziel ausgesucht, in dem es aber viele wenig bekannte Bahnlinien gibt. Besuchen Sie mit uns Nebenbahnen entlang der "Neuen Alpenbahnen", einem Infrastrukturprojekt der k.u.k. Monarchie von 1905, das von Salzburg und Linz über die Tauern- und Wocheinerbahn bis nach Triest führte.
      Beachten Sie bitte den Anhang zu diesem Newsletter.

      Mit freundlichen Grüßen

      Winfried Rauschkolb

      DGEG Bahnreisen GmbH

      E1652_Alpen.pdf
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:

      The post was edited 1 time, last by Safter ().