[vR] BR 120 EL

  • Sehr schön,ich freu mich ungemein auf diese Lok weil die einen eigenen typischen Sound hat.Das einzige was noch ein bischen stört ist das flackern bei der PZB-Anzeige aber ich denke mal daß vR das hinbekommen wird.Dann legen wir schon mal langsam die Geldbörse in Position......
    Wo ich bin ist vorne und wenn ich hinten bin ist hinten vorne :)
  • Die Sache befindet sich nach wie vor in Entwicklung. Das Modell und entsprechend auch die Dinge die daran hängen wie Leuchtmelder werden auch noch korrigiert. Das momentane Augenmerkt liegt noch immer auf technischer Funktion und deren Fertigstellung. Danach wird poliert. Dieser Zugverband ist das komplizierteste Stück Dings was ich bisher zu machen hatte.

    PS: das Video ist diesemal offziell und absichtlich eingestellt und wird da vorerst bleiben ^^
  • Liegt das nur an meiner Videoqualität oder flimmern die Leuchtmelder wirklich an den oberen Kanten? :S

    Freue mich schon total auf die 120 EL, die gehört zu meinen Lieblingsloks und ist einfach nur geil :D

    The post was edited 1 time, last by Supergamer11267 ().

  • Echt schön.
    Kann man sogar vor 'nen Güterzug klemmen. Sie hat dafür sogar Zugart U und M, was leider immer noch keine Selbstverständlichkeit ist.
    Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    Werbung
  • thenilsman wrote:

    Die Anzeiger für den Zylinderdruck ruckeln sich aber auch einen ab
    Ja das ist der Bremscylinder-Bug des TS. Da kann ich nichts machen. Sobald 2 Loks im Zug sind fängt das an zu fighten. Muss man mit leben.

    thenilsman wrote:

    Und könntest du vielleicht den Abstand von der Geschwindigkeitsvormeldung zur Geschwindigkeitsreduzierung noch weiter vergrößern?
    Bitte was?
  • Leute ... das Ding ist doch noch in Entwicklung! Der Maik macht das schon, wie in gewohnter vR Qualität, da bin ich mir sicher. Er müsste es doch am besten wissen was noch nicht stimmt und was nicht .
    Gut Ding will Weile haben! So blöd das für uns wartenden auch ist, aber Qualität braucht Zeit ;)
  • Dann benötige ich bitte eine zugrundeliegende Berechnungsmethode für den Zeitpunkt an dem das G aufleuchtet. Momentan ist dies an feste Werte gekoppelt die da sind:
    ...
    VZiel < 100 ab <4000m
    VZiel <= 160 ab <3000m
    Vziel > 160 ab <2000m
    ....damit die Bremskurve eingehalten werden kann.

    Die Bremskurve lautet (targetVsollSpeedlimit == VZiel):
    lzb.vSollSpeed = math.sqrt( ((lzb.targetVsollSpeedlimit * 0.28) ^2 ) + (0.8 * (lzb.targetDistance - 20)) ) * 3.6;
    Werbung
  • Villeicht sollte der Zum Video gepostete Text noch dabei geschrieben werden, in dem unter anderem auch der Steuerwagen erwähnt wird.

    Heute einmal wieder etwas neues zur BR120 EL welche sich nach wie vor in Entwicklung befindet.Zu sehen ist eine Fahrt welche spontan während einer der unzähligen Testfahrten zu diesem Fahrzeug entstand. Das Fahrzeug hat eine neue ZWS/ZDS Ansteuerung spendiert bekommen. Diese ist mit dem in der 103 eingeführten Schnellaufrüsten kompatibel. Somit lässt sich die Lok (und natürlich später auch derzugehörige IC Steuerwagen) sehr schnell fahrbereit machen.

    Dazu ist diese Fahrt vollständig unter AFB Regelung vollzogen worden. Zusätzlich war die LZB aktiviert. Die LZB arbeitet aber leider noch immer nicht korrekt. Da müssen wir weiter dran tüfteln. Zum angestrebten Release wird die LZB im Rahmen der Möglichkeiten des TS2014 aber auch laufen. ;)

    Die Fahrt findet im Dunkeln statt, da hier gleichzeitig die Lichter getestet wurden. Fahrstandlicht und Leselampe sind genauso wie die Lichtkegelregelung wieder dabei.

    Zum Schluss ein Wort zu dem was man nicht direkt sieht. Die Entwicklung dieser Expert-Line BR120 war ein recht aufwändiges und unvorhersehbares Unterfangen. Einige werden bemerkt haben, dass wir bereits seit Ende 2012 daran arbeiten und es bis heute kein Release gibt. Wer moderne Drehstromloks kennt, der wird wissen dass diese Rechnergesteuert sind und der Triebfahrzeugführer bei der Leistung nur einen Sollwert vorgibt. Diese "Zugkraftvorwahlsteuerung" genannte Ansteuerung sollte entsprechend in diesem Modell einzug halten. Der TS201x jedoch versperrte den Weg mit großen Steinen. Letztendlich ist es aber gelungen diese Ansteuerung recht gut nachzubilden. Auch dies ist in diesem Video durchaus erkennbar (beobachten Sie die Rundinstrumente für Zugkraft und den ZSoll-Anzeiger). Die Komplexität war vor allem die Funktion während des Betriebes mit AFB.


    Gruß
    Maurice
  • 101EL wird es nicht geben. Und mag sein dass die im echten Leben in ZDS fahren könne, im TS wird das wieder nur mit derben Umständen machbar sein. Schon deswegen ist das nur ein Traum.

    Der Steuerwagen wird natürlich dabei sein. Aber der krankt noch etwas. Da muss die AFB ja wieder raus und das hinterlässt ein gewaltiges Loch das gestopft werden muss. Ausserdem scheint der TS hier ein ziemliches Problem bei der Berechnung der Zugkräfte zu haben. Die Beschleunigung mit Stw voraus ist nicht gleich der als wenn der Zug anders rum fährt, also mit 120 voraus. Da muss wieder gefrickelt und gefriemelt werden.

    Der Steuerwagen wird universell einsetzbar sein. Ist keine 120 im Zug die eine ZWS Bereitschaft vermeldet, rüstet der Steuerwagen normal auf und kann jede standard E-Lok des TS bewegen, also auch eine schwarze 101 wenns denn muss. Mit Diesel-Geared funktioniert er aber nicht, muss er aber ja auch nicht. Ludmilla und ER20 sollte gehen, wenn man den Fahrerkumpel auf den Stw platziert (wegen InputMapper).

    Ausserdem werden die Lok und der Stw wohl eine separate KI Version benötigen. Das Script ist zu dick für massenhaft KI. Die Fehleranfälligkeit zu hoch. Übernahmen eines fahrenden KI Verbandes (im FreeRoam mit Fahrplan und FreeRoam an sich auch) sind ungetestet und werden auch nicht wissentlich unterstützt. Das geschieht dann auf eigenes Risiko. Bei derlei Funktionen die in der 120 sind ist das einfach nicht mehr wirklich zu handlen im TS. Das gilt ebenfalls für das Speichern und Fortsetzen von Szenarien. Soweit zu den Einschränkungen.
  • Auf jeden Fall super mal wieder was von der netten 120er zu hören. War sicherlich auch ein Freudensprung für dich, nachdem jetzt einiges funktioniert.
    Eine Sache ist mir aber noch aufgefallen.
    Ist es beabsichtigt, dass dich Bremsen so schnell lösen? Soweit ich das im RL mit 7 Dostos getestet habe, rollt man bei 1 Bar (Bremszyl.) noch ungefäähr 10 km/h schnell, wenn man denn aus 40 km/h löst.
    Bei Bremsklötzen ist es sogar noch weniger.
    Vllt. ist es ja auch beabsichtigt. Ich will ja nicht das Können von jemanden "angreifen" :D
  • Du greifst niemandes Können an. Das ist Absicht. Reale lösezeiten bringen mit der meisten Kundschaft Probleme. Das Fahrzeug schaltet keine Leistung auf wenn die Drücke im Cylinder größer 0 sind. Dauert das Lösne zu lange werden die Leute ungeduldig und dann heist es "das funktioniert nicht" oder "ich bekommen die Lok nicht ans Fahren" etc. pp., siehe Ludmilla, da war das schon öfter mal Thema. Das ist also ein gesunder Kompromiss für die Raser im TS. Da sich die Werte nicht on the fly ändern lassen, muss das halt so gemacht werden.

    The post was edited 1 time, last by Maik Goltz ().