´t Hart van Nederland

    • available
    • Ja ich habe mich dort auch registriert da man nur dort den Fix zur Strecke bekommt.

      Naja das Problem mit den mph statt kmh habe ich gelöst bekommen dank es niederländischen Forums. Musste nur einen Download von Coha.nl installieren ...

      Edit : Wurde soeben freigeschaltet. Müsstest also auch bald drankommen @hbirger
      BR425 - I LOVE YOU

      The post was edited 1 time, last by Patti98 ().

    • Hallo zusammen

      Da sitze ich nun die ganze Nacht und lade irgendwelche Assets runter. Ziemlich erfolgreich. Trotzdem fehlt mir noch ein bischen was.
      Ich habe bereits viel gegoogelt und gesucht. Leider habe ich nichts gefunden. Kann mir irgendwer mit diesen Assets helfen?


      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\3DTrains\ScaleRail\railnetwork\sr_atsf\tunnels\Tunnels\SR_133C1_MTun.bin,(Track
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\3DTrains\ScaleRail\railnetwork\sr_atsf\tunnels\Tunnels\SR_133C1_MTun.bin,(Track
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\3DTrains\ScaleRail\railnetwork\sr_atsf\tunnels\Tunnels\SR_133C1_MTun.bin,(Track
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\3DTrains\ScaleRail\railnetwork\sr_atsf\tunnels\Tunnels\SR_133W1_MTun.bin,(Track
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\GSI\Scenery\Bï¿¢timents\Immeuble
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\Kuju\RailSimulator\bin,
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\Marklin\Mid-Ned\Lights\Straatlamp.bin,(Scenery
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\Marklin\Mid-Ned\Lights\Straatlamp.bin,(Scenery
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\MyRailDreams\RailSimulator\Scenery\Buildings\Eusebiuskerk\Eusebiuskerk.bin,(Scenery
      G:\STEAM\SteamApps\common\RailWorks\Assets\Wilburton\Stockton\scenery\buildings\Parkfield_LF.bin,(Scenery
    • Hast du bedacht das viele Sachen gepackt sind und deswegen als fehlend angezeigt werden? Wenn da was mit Kuju/Strecken/Fahrzeuge die man besitzt steht, kann man das ignorieren. Wenn ich eine Strecke abfahre und nichts störendes entdecke, ist es mir auch egal wenn ein paar Kleinigkeiten fehlen. Kannst du die Strecke denn befahren?
      „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
      Benjamin Franklin

      The post was edited 1 time, last by tom87 ().

    • Danke,

      schonmal was weniger. Ich bin gerade ne Runde gefahren. Dachte, mir fehlen nur Kleinigkeiten (von den Namen her) und dann der Schock.... *ka*

      Da fehlen noch einige Häuser-Texturen. Und das sieht man leider extrem auf den Fahrten. Grrr, ich geh jetzt erstmal schlafen und morgen probier ichs vielleicht nochmal.

      PS. Ausser Häusertexturen scheint eigenlich nichts auffälliges zu fehlen.....
      Images
      • 2014-11-16_00001.jpg

        399.25 kB, 1,680×1,050, viewed 138 times
      • 2014-11-16_00003.jpg

        489.41 kB, 1,680×1,050, viewed 140 times
      • 2014-11-16_00004.jpg

        528.36 kB, 1,680×1,050, viewed 146 times

      The post was edited 1 time, last by hbirger ().

    • hbirger wrote:

      3DTrains\ScaleRail\railnetwork\sr_atsf\tunnels\Tunnels\SR_133C1_MTun.bin


      Das ist ein falscher Link in der Strecke. Habe ich in einem früheren Post hier schon beschrieben (ein tunnels zu viel).

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
      Werbung
    • Möglicherweise fehlen mir noch die Sachen von DutchRails, weil ich dort noch auf die Aktivierung meines Accounts warte und nichts downloaden kann.

      Andererseits gibts die Sachen ja auch teilweise woanders, zudem werden die Sachen NICHT als fehlend in RW-Tools angezeit. Mysteriös....
    • Also, das Texturenproblem scheint gelöst. Ich habe die Strecke nochmals drüberinstalliert und alles, was nach Häusern/Texturen aussah nochmal installiert...
      Puuuuhhh.... :uglysanta:
      Ich warte nur noch auf die Aktivierungsmail von DutchRails, damit ich das ganze Rollmaterial für die Szenarios runterladen kann.

      PS. Die noch fehlenden Sachen habe ich bislang nicht bemerkt.

      The post was edited 3 times, last by hbirger ().

    • Klingt alles ganz schön abenteuerlich und wirft ein schlechtes Licht auf die Freewarestrecken, deren Autoren sich sehr viel Mühe bei der Dokumentation gaben, damit der Nutzer möglichst wenig Stress hat.
      Wenn ich als Neuling oder unbedarfter Nutzer das hier läse, ließe ich die Finger von allen Freewarestrecken und dächte: "Das schafft nur Probleme und läuft am Ende eh nicht richtig".
      Dass es aber auch anders geht, will man dann nicht mehr versuchen, man ist quasi "geheilt" und trägt generelle Vorurteile gegen Freeware mit sich rum und das empfinde ich als sehr schade, weil das so pauschal einfach nicht stimmt.
      Natürlich könnte man jetzt sagen "Jaja, aber der Streckenbauer hat so viel Arbeit und Zeit investiert und man muss ja froh sein", aber ich sage dazu nur, dass Streckenbau nunmal kein Ponyhof ist, und sich nicht nur darauf beschränkt, Gleise und Bäume zu verlegen, sondern dass man auch ein Mindestmaß an Qualität gegenüber seinen Usern zu erfüllen hat. Und diese Qualität beschränkt sich nicht nur auf die Qualität der Strecke selbst, sondern auch und vor allen Dingen auf das Installationspaket (keinen Müll, keine Payware, keine Freeware ohne Erlaubnis oder veraltete Assets beilegen) und eben auch auf die Dokumentation. Ja, das macht Arbeit. Ist halt kein Ponyhof, wie gesagt.

      Und dann gibts noch die Nutzer, die trotz Dokumentation nicht lesen, denn Lesen ist anstrengend.

      Beides regt mich auf, ganz ehrlich. *motz* Das führt dazu, dass man als Streckenbauer keinen Bock mehr, und als Nutzer keinen Bock mehr auf Freeware hat.
      Also nur weiter so! *eiei*
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/

      The post was edited 1 time, last by Prelli ().

    • Prelli wrote:

      Klingt alles ganz schön abenteuerlich und wirft ein schlechtes Licht auf die Freewarestrecken, deren Autoren sich sehr viel Mühe bei der Dokumentation gaben, damit der Nutzer möglichst wenig Stress hat.
      Wenn ich als Neuling oder unbedarfter Nutzer das hier läse, ließe ich die Finger von allen Freewarestrecken und dächte: "Das schafft nur Probleme und läuft am Ende eh nicht richtig".
      Dass es aber auch anders geht, will man dann nicht mehr versuchen, man ist quasi "geheilt" und trägt generelle Vorurteile gegen Freeware mit sich rum und das empfinde ich als sehr schade, weil das so pauschal einfach nicht stimmt.
      Natürlich könnte man jetzt sagen "Jaja, aber der Streckenbauer hat so viel Arbeit und Zeit investiert und man muss ja froh sein", aber ich sage dazu nur, dass Streckenbau nunmal kein Ponyhof ist, und sich nicht nur darauf beschränkt, Gleise und Bäume zu verlegen, sondern dass man auch ein Mindestmaß an Qualität gegenüber seinen Usern zu erfüllen hat. Und diese Qualität beschränkt sich nicht nur auf die Qualität der Strecke selbst, sondern auch und vor allen Dingen auf das Installationspaket (keinen Müll, keine Payware, keine Freeware ohne Erlaubnis oder veraltete Assets beilegen) und eben auch auf die Dokumentation. Ja, das macht Arbeit. Ist halt kein Ponyhof, wie gesagt.

      Und dann gibts noch die Nutzer, die trotz Dokumentation nicht lesen, denn Lesen ist anstrengend.

      Beides regt mich auf, ganz ehrlich. *motz* Das führt dazu, dass man als Streckenbauer keinen Bock mehr, und als Nutzer keinen Bock mehr auf Freeware hat.
      Also nur weiter so! *eiei*


      @Prelli

      Hmm, bezieht sich deine Kritik jetzt explizit auf mich oder meine Postings oder auf die Strecke `t Hart van Nederland im Allgemeinen? Wenn nämlich ersteres der Fall ist würde ich gerne noch ein paar Punkte darlegen:

      1. Ich bin ein relativ neuer TS-Nutzer. Ich bin seit einigen Wochen dabei und habe halt in letzter Zeit ein paar Sachen von Christrains gekauft. Nun möchte ich diese Züge natürlich auch mal auf Orginalstrecken wie eben dieser hier fahren. Deshalb habe ich mich erst an diese Freeware-Strecke überhaupt erst herangewagt. Und ja, ich hatte vorher auch gelesen, dass sie eher schwierig zu installieren sei.
      2. Ich bin bei Weitem nicht der Erste, dem hier einige Assets durch die Lappen gehen (siehe erste Seiten dieses Threads). Es sind wohl auch schon deutlich erfahrenere TS-User, welche hier Fragen zu ihnen fehlenden Assets gestellt haben.
      3. Ich habe bereits 2 Freeware-Strecken ohne grössere Probleme und ohne 20-maliges Nachfragen installiert. Es handelt sich um das Projekt Freiberg-Sachs sowie den Felberpass. Diese sind in den readme-Dateien auch sehr gut(!) erklärt. Ich hatte kaum Probleme. Das sieht bei dieser Strecke wohl ein Wenig anders aus. Man muss sowohl ein recht schwieriges readme beachten und wohl zusätzlich das readme einer Website (von Christrains, wie soll ich ohne dieses Forum darauf kommen?).
      4. Finde ich es gar nicht schlimm, wenn man für gewisse Strecken etwas länger braucht, bis man alles zusammen hat. Warum sollte das Streckenbauer abschrecken? Ich habe für diese Strecke hier schon sehr viel Zeit investiert, versucht, beide Listen möglichst gut abzuarbeiten. Habe google benützt, den google-Übersetzer und und und. Trotzdem habe ich vielleicht zu früh(?) hier nachgefragt. Sollte dies so sein, werde ich versuchen, mich in Zukunft zu bessern.

      Grüessli aus der Schweiz

      The post was edited 3 times, last by hbirger ().

    • @hbirger
      Dich hatte ich garnicht ansprechen wollen. Tut mir leid.
      Mein Unmut war einerseits gegen alle Strecken gerichtet, die (metaphorisch gesprochen) dem User vor die Füße geworfen werden: "Hier, sieh zu, wie du damit klarkommst und sei froh, dass ich was baute".
      Und andererseits gegen die User, die trotz guter Dokumentation völlig überflüssige Fragen stellen. Ein Besuch im Freiberg(Sachs)-Thread* offenbart tiefste Abgründe, und dass OBWOHL diese Strecken sehr gut dokumentiert sind.
      Beides verstehe ich halt nicht und macht mich echt wütend.

      Hier ist es wohl die Strecke schuld, dass man nicht klarkommt und nicht der Unwille des Nutzers, zu lesen.

      Und das meine ich halt...
      Schwierige Strecken schrecken einerseits Nutzer ab, auch einfach zu installierende und gut dokumentierte Strecken auszuprobieren, weil sie schlchte Erfahrungen machten (wie hier).
      Und schwierige Nutzer (die zu träge sind, trotz guter Doku zu lesen und hier überflüssige Fragen zu stellen), schrecken andererseits Streckenbauer ab, weitere Strecken zu bauen, bzw. diese gut zu dokumentieren: "Liest doch eh keiner!".


      * = Ist nur exemplarisch für "Gut dokumentierte Strecke". Andere gut dokumentierte Strecken sind z.B. -ohne Anspruch auf Vollständigkeit- Felberpass2, SBahn-Salzburg, Elbe-Weser-Dreieck_v1+2.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • Ist es korrekt, das der Abschnitt vom Abzweig kurz hinter Utrecht Overvecht bis hoch nach Einfahrt Hilversum noch nicht bebaut ist?
      Hab da nur die Gleise inkl. Oberleitung und der Masten, aber nackte Landschaft.
      Frage deshalb, weil mir so war, als ob dieser Abschnitt in der Version4 schon bebaut und ausgestaltet war.
      Oder liege ich da falsch?
      Werbung
    • Prelli wrote:


      Wenn ich als Neuling oder unbedarfter Nutzer das hier läse, ließe ich die Finger von allen Freewarestrecken und dächte: "Das schafft nur Probleme und läuft am Ende eh nicht richtig".
      Dass es aber auch anders geht, will man dann nicht mehr versuchen, man ist quasi "geheilt" und trägt generelle Vorurteile gegen Freeware mit sich rum und das empfinde ich als sehr schade, weil das so pauschal einfach nicht stimmt.


      Prelli, die Äußerung von Dir wundert mich aber, hab ich doch eher im Ohr, dass Du an anderer Stelle warnst sich als "unbedarfter Nutzer" an Freeware zu wagen. Ich lese bei Freeware immer wieder mal wieviel unötiges Zeug das man eh schon irgendwo hat nochmals installiert und das dann häufig zu Problemen und Abstürzen führt. Hier immer wieder mal mitzulesen, hat mich dazu veranlasst nur ganz ganz wenig Freeware zu installieren....(hinzu kommt dass ich solche Strecken ganz schwer wieder los bekomme, so erlebt bei der dänischen Strecke)

      The post was edited 1 time, last by kiter ().

    • @kiter:
      Damit unterstreichst du aber doch das, was ich schrieb.
      Drücke ich mich wirklich so schlecht und unglücklich aus?

      Du fühltest dich vaeranlasst, nur ganz wenig Freeware zu installieren, nachdem, was du hier so gelesen hast.
      Du bist also ein "gebranntes Kind", weil du bereits "auf die Nase fielst" und nur schwer den Kram wieder loswurdest.
      Genau das meinte ich!
      Strecken wie diese hier, die unzureichend dokumentiert sind, sorgen dafür, dass man sich diese nicht installieren will. Und darunter leiden dann auch die Strecken, die eigentlich gut dokumentiert sind. Viele trauen sich nach einem Desaster an diese einfach nicht mehr ran.
      Ein negativbeispiel sind die spanischen Strecken. Da wird einfach alles ins Archiv gepackt, was der Streckenbauer auf der Platte hat. Selbst Sachen, die mit dem TS garnichts zu tun haben, fand ich schon in deren Archiven. Wenn man genauer nachguckt, würde mich nicht wundern, wenn man persönliche Dokumente oder Urlaubsfotos fände... Und das geht einfach nicht.
      Hier ist das nicht so extrem, ich weiß. Aber die unzureichende Doku ist trotzdem total inakzeptabel.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • Wenn mann auf die Seite geht, kann mann lkesen das alles noch SEHR BETA ist. Bei mir funktioniert beta 3. Kann also der Stadler nicht fahren (di will ja beta 5). Noch sehr viel Sucharbeit habe ich beta 3 zum laufen gekricht. Das Risico nehme ich nicht mit beta 5. Dan muss ich die funktionierende beta 3 löschen. Und dan ...... muss mann hoffen dass alles klapt mit beta 5. Mach ich nicht. Fahre ich lieber de Stadler ins freies Spiel.
      Scxhliess mich also das Kommentar an.
      gruss maerklin
    • Stimmt alles! Mein - ganz persönlicher - Entschluss daher: Nie wieder Freeware, schon gar nicht mit armlanger Liste "zusätzlich benötigter Assets"!
      Aber wie gesagt, ist mein persönliches Fazit (ebenfalls gebranntes Kind).
      ... to boldly roll, where no train has rolled before: Ich bremse auch für Wolfsburg!